Ayuda
Ir al contenido

Dialnet


«Don't fix bad translations»: A netnographic study of translator's understandings of back translation in the medical domain

    1. [1] Aalborg University

      Aalborg University

      Dinamarca

    2. [2] Aarhus University

      Aarhus University

      Dinamarca

  • Localización: MonTI: Monografías de traducción e interpretación, ISSN-e 1989-9335, ISSN 1889-4178, Nº. 10, 2018 (Ejemplar dedicado a: Current challenges and emerging trends in medical translation / Retos actuales y tendencias emergentes en traducción médica / coord. por Vicente Montalt i Resurreció, Karen Korning Zethsen, Wioleta Karwacka), págs. 205-224
  • Idioma: inglés
  • Enlaces
  • Resumen
    • Deutsch

      Bei der Rückübersetzung wird eine Übersetzung zurück in die Ausgangssprache übersetzt um die Genauigkeit der Übersetzung zu prüfen. In den Gesundheitswissenschaften hat die Rückübersetzung sich als Standard durchgesetzt und zwar als Teil der Qualitätssicherung bei der Übersetzung von Forschungsinstrumenten. Der Methode der Rückübersetzung wird aber in der Translationswissenschaft wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Gleichzeitig scheint es einen mangelnden Konsens über den passenden Ansatz zur Rückübersetzung zu geben. Damit drängt es sich die Frage auf, ob Übersetzer wissen, was Rückübersetzung ist, wie sie Rückübersetzung verstehen und wie sie an Rückübersetzung herangehen. Mithilfe von der Methode der Netnographie haben wir die Äußerungen von Übersetzern über Rückübersetzung in zwei Online-Foren für Übersetzer analysiert. Die Analyse hat eine gewisse Verwirrung hinsichtlich des passenden Ansatzes zur Rückübersetzung gezeigt. Dies unterstreicht die Wichtigkeit, dass Übersetzern ein Übersetzungsauftrag zur Verfügung gestellt wird. Dies sieht aber voraus, dass die Kunden sich dem Zweck und den Beschränkungen der Rückübersetzung bewusst sind.

    • English

      Back translation (BT) means taking a translation and translating it back into the original language to check the accuracy of the translation. In the Health Sciences, BT is widely used and considered the gold standard for quality assurance. However, BT has received very limited attention within Translation Studies, and at the same time, there seems to be a lack of consensus in guidelines on BT within the medical field on the appropriate approach to BT. This begs the question of whether translators know what BT is and how they understand and approach BT. Using a netnographic approach, we explored translators’ utterances related to BT in two online translator forums. The analysis showed some confusion as to the appropriate approach to BT which underlines the importance of providing translators with a brief. This, however, requires that clients are aware of the purpose and limitations of BT.


Fundación Dialnet

Dialnet Plus

  • Más información sobre Dialnet Plus

Opciones de compartir

Opciones de entorno